HU | DE | EN
Motorräder arrow 1900 - 1955 arrow 0 BMW R63 750cc OHV c.1928
0 BMW R63 750cc OHV c.1928
Artikel Nr.: M-170
 
0 BMW R63 750cc OHV c.1928
 
0 BMW R63 750cc OHV c.1928
€ 61.500

BMW R63 750cc OHV c.1928

 

Der BMW R63 war 1928 das Spitzenmodell der BMW-Reihe. BMW hatte noch nie zuvor ein 750cm³-OHV-Motorrad angeboten. BMW präsentierte zwei 750er-Modelle, den Seitenventiler-Tourer R62 und den Sportlichen R63 mit obengesteuerten Zylinderkopf.

 

Der R62 Tourer verfügte über die gleiche Langhubkurbelwelle (78 mm) wie die neue 500-cm³-R52, während die sportliche R63 über eine Kurzhubkurbelwelle (68 mm) und eine Bohrung von 83 mm verfügte. Diese neuen Motoren verfügten über ein verstärktes Getriebe, während die Vorderradbremse mit 7" Durchmesser auch verbessert wurde. Elektrische Beleuchtung war nun bei allen BMW-Modellen serienmäßig.

 

Der R63 war mit seinen 24 PS ein temperamentvoller Leistungsträger auf der Straße, wurde aber auch von den Werksmotoren neben der 500er gefahren. Für die Standard-R 63 wurde eine relativ bescheidene Höchstleistung von 120 km angegeben. Doch eine modifizierte Version verschaffte BMW die Möglichkeit, seinen ersten Motorrad-Landgeschwindigkeitsrekord zu sichern; Ernst Henne erreichte 1929 auf einem Kompressor geladenen Exemplar ein Maximum von 216,8 km.


Diese BMW R63 wurde vor etwa 15 Jahren in Deutschland restauriert. Das Motorrad besteht aus originalen und nach original Muster abgefertigten Komponenten.

 

Dieses Exemplar befindet sich seit einigen Jahren in einem privat Museum. Diese BMW R63 ist in einem guten fahrbereiten Zustand und hat eine deutsche Straßenzulassung.